Newsgroups

Nachfolgend wird die Bedeutung von Newsgroups und ein Protokoll zur Newsübertragung und  -bereitstellung über das Internet vorgestellt. Anschliessend wird noch auf die FAQs näher eingegangen.

Newsgroups
Network News Transfer Protocol (NNTP)
Umsetzung des NNTP
Probleme von Newsgroups
FAQs
Diskussionsforen

Newsgroups

Newsgroups sind sogenannte öffentliche schwarze Bretter, die nach Themen bzw. Foren unterteilt sind. Sie können jedes denkbare Thema abdecken, wobei vor allem aktuelle Ereignisse von Bedeutung sind. Um die riesige Menge an Themen und Foren übersichtlich zu strukturieren, sind diese in hierarchische Kategorien aufgeteilt. Der Inhalt der Foren lässt sich vorwiegend aus dem jeweiligen Namen ableiten. Nachfolgend sind einige Beispiele dargestellt:

  • alt (alternative)
    Mischung aus Themen, die nicht in andere Gruppen eingeordnet werden können
  • biz (business)
    kommerzielle Themen
  • comp (computer)
    Themen aus der Informatik
  • misc (miscellaneous)
    verschiedene Themen, für die keine eigenständigen Foren existieren
  • news
    Themen rund um Newsgroups
  • rec (recreational)
    Themen zu Hobby und Freizeit
  • sci (scientific)
    wissenschaftliche Themen
  • soc (social)
    soziale und kulturelle Foren aus allen Ländern der Welt

Deutschsprachige Nutzer dürften sich vor allem für Kategorien interessieren denen das Landeskürzel ch, at oder de vorangestellt wird.

 

Zum Seitenanfang

Network News Transfer Protocol (NNTP)

Die Übertragung und Bereitstellung von News über das Internet erfolgt mittels Network News Transfer Protocol (NNTP), welches eine Anzahl von Befehlen für die interaktive Übertragung und den Download von News-Artikeln definiert. NNTP ist ein Client-Server-orientiertes Protokoll. Jeder News-Server verwaltet die Newsgroups, für die er Artikel erhält, und besitzt Verbindungen zu anderen NNTP-Servern (sog. News-Feeds), die er für die Weiterleitung von lokal erzeugten oder empfangenen Artikeln an die benachbarten Server nutzt.

Ein NNTP-Server kann News-Artikel von anderen Servern oder den als Newsreader bezeichneten Clients der Nutzer empfangen und an weitere Server weitersenden. Artikel, die bereits versandt wurden, werden nicht weiter berücksichtigt. Dadurch soll eine rasche Verbreitung der geposteten Artikel gewährleistet werden.
Eine weitere Funktion besteht in der Bereitstellung gewünschter News-Artikel für die News-Clients der Nutzer. Die Artikel sind getrennt nach Header für Adressierung und Body mit dem eigentlichen Artikel.

 

Zum Seitenanfang

Umsetzung des NNTP

Die Umsetzung des NNTP ist derjenigen von SMTP des E-Mail-Dienstes recht ähnlich. Unterschiede liegen darin, dass bei NNTP keine personenbezogenen Mitteilungen, sondern Postings (Artikel) zwischen NNTP-Servern bzw. NNTP-Servern und NNTP-Clients ausgetauscht werden.
News-Artikel (Postings) sind gleich aufgebaut wie E-Mails. Es werden durch NNTP drei Arten der Übertragung von News-Artikeln definiert:

  • Selbständiges Senden von neuen Nachrichten zum Server (= Pushing)
  • Abfrage des Servers auf Nachrichten (=Pulling)
    Der Client wählt aus einer Liste einer bestimmten Newsgroup diejenigen Artikel aus, die bisher noch nicht übermittelt wurden.
  • Interaktives Lesen von News-Artikeln
    Dabei können gleichzeitig Artikel empfangen und gesendet werden.

 

Zum Seitenanfang

Probleme von Newsgroups

Durch Manipulation der Absenderadresse und Verfälschung von Artikeln bietet sich aufgrund der hohen Leserzahl die Möglichkeit ganze Personengruppen zu beeinflussen und mit falschen Angaben zu täuschen. Eine Verbesserung der Zuverlässigkeit ergibt sich durch eine Erweiterung von NNTP, die eine Authentifizierung des Nutzers für bestimmte Befehle vorsieht.

 

Zum Seitenanfang

FAQs

Viele Newsgroups verfügen über eine FAQ-Datei (Frequently Asked Questions). Diese Dateien beinhalten eine Sammlung der häufig gestellten Fragen und die dazugehörigen Antworten. Bevor Nutzer eine Frage an eine Newsgroup stellen, sollte die FAQ-Datei gelesen werden, so dass regelmässige Leser nicht immer wieder mit den gleichen Fragen konfrontiert werden Der Standort der FAQ-Dateien wird in regelmässigen Abständen in der Gruppe veröffentlicht.

Auch für Newsgroups existieren spezielle Suchdienste, mit denen man eine Newsgroup anhand ihres Themengebiets oder den von den Nutzern ausgetauschten Inhalten lokalisieren kann wie z.B. Google Groups.

 

Zum Seitenanfang

Diskussionsforen

Newsgroups wurden in den letzten Jahren zunehmend durch web-basierte Diskussionsforen ersetzt. Diese sind komfortabler in der Anwendung und können themen-, artikel- und konzeptspezifisch angelegt werden. Häufig wird der angemeldete Nutzer über neue Beiträge mittels E-Mail informiert. Ein Beispiel für einen Serverdienst, mit denen man selbst Diskussionsforen ins Leben rufen kann, ist Siteboard.

 

Zum Seitenanfang