USP - Unique Selling Propositions

Umfang zugänglicher Daten

BASE ist nach eigener Angabe eine der weltweit grössten Suchmaschinen. Auf den Webseiten „Über BASE“ werden die Anzahl der indexierten Objekte und Quellen sowie das Datum der letzten Indexierung laufend nachgeführt.

Stand am 29.04.2013 [8]:
Anzahl der Dokumente: 44'495'710
Anzahl der Quellen: 2'536

Ca. 70-80% der indexierten Dokumente sind im Volltext zugänglich [9]. In früheren Versionen konnte die Suche auf frei zugängliche oder lizenzpflichtige Quellen eingegrenzt werden. Da immer mehr Dokumentenserver über "Open Archives Initiative Protocol for Metadata Harvesting" (OAI-PMH) auch Metadaten zu lizenzpflichtigen Quellen anbieten, war die Unterscheidung nicht mehr möglich. Jedoch kann nach der Recherche die Trefferliste in einem weiteren Schritt auf Open-Access-Volltexte und -Quellen eingegrenzt werden [10].

Ziele der Suchmaschine

BASE erschliesst überwiegend Dokumente und Objekte, die im Sinne des Open Access im Internet frei zugänglich sind. BASE ist registrierter OAI-Service-Provider und sammelt, normalisiert und indexiert Daten von Dokumentenservern, die über das OAI-PMH verfügbar sind. Zusätzlich werden Webseiten und ausgewählte Datenbestände der eigenen Bibliothek indexiert und unter der gleichen Suchoberfläche zur Verfügung gestellt.

BASE legt Wert auf die intellektuelle Auswahl fachlich qualifizierter Dokumentenserver und erschliesst auch Quellen aus dem „Deep Web“, die in kommerziellen Suchmaschinen nicht indexiert werden oder in grossen Treffermengen untergehen. Die Auswertung strukturierter Metadaten unterstützt verschiedene Funktionen bei Suchanfrage, Sortierung und Verfeinerung der Suchergebnisse [11].

Durch die Einbindung des EuroVoc-Thesaurus der Europäischen Union unterstützt BASE die mehrsprachige Suche und kann Suchbegriffe in 21 Sprachen übertragen [9].

Mit ihrem inhaltlichen Profil und den über den Standard hinausgehenden lokal abgestützten Suchfunktionen versucht BASE eine Nische zu besetzen [12].

Thematischer Schwerpunkt

BASE ist eine multidisziplinäre Suchmaschine. Die indexierten Quellen sind international und enthalten Dokumente in verschiedenen Sprachen. Der geografische Schwerpunkt ist Westeuropa.

Die Quellen, die in BASE indexiert werden, sind auf den Webseiten „Über BASE“ aufgelistet [11]. Die Liste der Dokumentenserver und Datenbanken kann nach Herkunftsland, Anzahl Dokumenten und nach Beginn der Indexierung in BASE sortiert werden. Letzteres erlaubt einen Einblick in den thematischen und geografischen Aufbau und das Wachstum des Indexes. Wahlweise kann auf einer Kartenansicht die geografische Verteilung der indexierten Dokumentenserver angezeigt werden.

Neben Textdokumenten verzeichnet BASE auch Bilder, Karten, Audio- und Videomaterial. Artikel und Zeitschriften sind am häufigsten vertreten, gefolgt von Bildern. Die anderen Medientypen sind in viel geringerer Anzahl vorhanden.